Das Milchsäure-Peeling erfrischt die Haut, klärt und glättet auch empfindlichere Haut sanft und schonend.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?
Nach der gründlichen Reinigung wird das Milchsäurepeeling aufgetragen und wirkt einige Minuten ein. Nach der Einwirkzeit kann ergänzend ein intensiv feuchtigkeitsspendendes Serum aufgetragen und eingearbeitet werden, aber auch die Versorgung mit einem Wirkstoffvlies und Schallwellen kann durchgeführt werden - für intensiv versorgte Haut.
Die Haut verträgt die Behandlung in der Regel sehr gut. Es kann zu einer leichten Reizung und Schuppung kommen. Diese kann durch spezielle Pflegeprodukte gemindert und kaschiert werden. Eine Ausfallzeit entsteht in der Regel nicht.
Am Behandlungstag selbst und in den nachfolgenden Tagen soll auf anstrengenden Sport, Besuch von Sauna, Solarium und Schwimmbad verzichtet werden. Spezielle Heimpflege wird verwendet. Die Haut soll vor UV-Strahlung geschützt werden, LSF 30 sollte für einige Wochen benutzt werden.
Es ist empfehlenswert, eine Serie von 3 bis 10 Behandlungen in 3- bis 4-wöchigen Abständen zu absolvieren. Je nach Fragestellung wird mit Ihnen ein individueller Behandlungsplan erarbeitet.
  • Cleopatrapeeling solo Gesicht, ohne Ausreinigung, mit hautberuhigender Maske, 30 Minuten, ab 65 Euro
  • Cleapatrepeeling Gesicht, ohne Ausreinigung, mit feuchtigkeitsspendendem Serum, das mit Schallwellen eingearbeitet wird + Maske, 45 Minuten, ab 85 Euro
  • Cleapatrepeeling Gesicht, ohne Ausreinigung, mit feuchtigkeitsspendendem Serum und Wirkstoffvlies mit Schallwellen, 45 Minuten, ab 105 Euro